2020 - 20 Jahre QQTec

Der Name „QQTec“ steht für „Kunst, Kultur, Technik“. Dabei wird – phonetisch gleich – statt „Ku“ einfach der Buchstabe „Q“ verwendet. Das Ergebnis ist ein ungewöhnlicher Begriff, der auch die Alleinstellung dieser Einrichtung symbolisieren soll.
Vorbild für diesen Kulturverein ist die Bauhauszeit, in der Walter Gropius bereits 1924 die Verbindung von Kunst und Technik als „neue Einheit“ proklamierte.
So will auch QQTec Kunst und Technik einander näher bringen, beides als Bestandteil unserer Kultur.
Zur Historie: QQTec ist im September 2000 als Kunstschule eröffnet worden. Am 17. August 2008 wurde anlässlich des „Tag der offenen Tür“ die QQTec Museumshalle und das Atelierhaus eröffnet. Seit 2008 ist der gemeinnützige Verein QQTec e.V. ganz „Hildener“ durch die Verlegung des Vereinssitzes von Düsseldorf nach Hilden und die Aufnahme in den Kreis der kulturpflegenden Vereine durch den Kulturausschuss der Stadt.

Detaillierte Informationen zu den Programmen dieses „Kulturbaukastens“ in Hilden finden Sie auf den nächste Seiten unter QQJazz, QQArt, QQLit, Kunstschule und Museum. Viel Vergnügen.

Aufgrund der aktuellen Krise bleibt QQTec bis auf Weiteres geschlossen!

News