Hildener Jazztage: Metromara – 16. Juni 2017, 21.00 Uhr

Die zweite Band METROMARA an diesem Abend bei QQtec um die Sängerin Mara Minjoli spielt mit der Jazztradition oder auch R´n`B Anleihen. Oldschool und Moderne lassen Amsterdam, Luxemburg und das Ruhrgebiet wie New York, Montreux oder Detroit klingen. Oder eher andersrum?!

Grooves zwischen nonchalanten Kopfnicker-Beats und jazziger Verspieltheit, smoothe Basslines und verquere Klanggeschichten über einen Frosch gehören ebenso zum Sound der internationalen Formation, wie spannende Melodien, die sich stets ineinander winden, aber nie die Fäden verlieren.

Sängerin Mara Minjoli glänzt mit souligem Fingerspitzengefühl und kraftvoller Eleganz. Ihre Kompositionen sind u.a. von Künstlern wie Charles Mingus, Carmen McRae und Stevie Wonder beeinflusst.

Mara Minjoli, voc / Oliver Emmitt, trb / Constantin Krahmer, keys / Jerome Klein, synth / Pol Belardi, b / Pit Dahm, dr

www.metromara.com

Das Konzert bei QQTec findet im Rahmen der Hildener Jazztage statt. Bilder der Konzertes sind hier zu finden.

1 Kommentare

  1. Pingback: Ausstellung Jazzfotografie – Büro für Vieles

Kommentare sind geschlossen.