Guntram Walter

Tatorte: Offene Ateliers der Künstler Szene QQTec am 21. und 22. April 2018

Auch in diesem Jahr öffnen zahlreiche Künstler im Kreis Mettmann ihre Ateliers für Besucher unter dem Titel: Tatorte – Zutritt erwünscht. Die Künstlergemeinschaft von QQTec ist natürlich auch wieder dabei. Am Samstag und Sonntag dem 21. / 22.4.2018 öffnet das private Kulturzentrum QQTec in Hilden Ateliers und Skulpturengarten. Auf beiden Seiten der Forststrasse befinden sich …

Tatorte: Offene Ateliers der Künstler Szene QQTec am 21. und 22. April 2018Weiterlesen »

Hildener Jazztage 2018: Jeff Cascaro

Love & Blues in the city  Der Ausnahmesänger Jeff Cascaro  hat in den letzten Jahren wie kein Zweiter den Soul Jazz in Deutschland populär gemacht hat. Nun wendet er sich mit gleicher Leidenschaft dem klassischen Jazz zu, bleibt aber in der Auswahl der Songs und Balladen einer bluesigen Grundfärbung treu. So changiert das neue Bühnenprogramm …

Hildener Jazztage 2018: Jeff CascaroWeiterlesen »

Hildener Jazztage 2018: Frederik Köster & Sebastian Sternal

Es begegnen sich die beiden Musiker Frederik Köster und Sebastian Sternal. Beide gehören zu den profiliertesten Musikern und Komponisten der aktuellen deutschen Jazzszene, wurden vielfach (unter anderem mit Jazz-„Echos“) ausgezeichnet und spielen seit 10 Jahren in wechselnden Formationen zusammen. Doch so intim wie mit ihrem Projekt   Canada waren Frederik Köster und Sebastian Sternal gemeinsam noch …

Hildener Jazztage 2018: Frederik Köster & Sebastian SternalWeiterlesen »

„Unterwegs“ – Raku-Projekt-Gruppe QQTec stellt aus

In der westlichen Welt wird der Begriff ‚Raku‘ heute hauptsächlich auf die Brenntechnik reduziert. Doch die Raku-Projekt-Gruppe QQTec möchte zu den Wurzeln des Raku zurückfinden. Raku entstand aus einer Geisteshaltung, die im ZenBuddhismus begründet war. Angestrebt wurde ein einfaches, naturverbundenes Leben; man gestaltete die Gebrauchsgegenstände bescheiden und sehr individuell aus Naturmaterial. Bezogen auf die Keramik …

„Unterwegs“ – Raku-Projekt-Gruppe QQTec stellt ausWeiterlesen »

hildener literaturbonbons: 4. März – Rilke und Flamenco

Rhythmische Inszenierungen aus Lyrik, Erzählung, Corrida und Musik. Mit Autor und Schauspieler Peter Welk und Flamenco-Gitarrist Daniel Sommer. Man hat sie «Dinggedichte» genannt: Rilkes lyrische Nachbildungen eines Panthers, eines Karussells, eines Stierkampfs. In seinem Gedicht «Corrida» macht Rilke den aufgestörten Stier zu einer theaterhaft anrollenden Woge, er lässt eine Inszenierung entstehen mit Publikum und Spielern; neben dem schwarzen Bullen …

hildener literaturbonbons: 4. März – Rilke und FlamencoWeiterlesen »