Gute Nacht Harry … HEINRICH HEINE und seine Mutter Betty

Lesung & Jazz bei QQTec – Das Heinrich-Heine-Institut aus Düsseldorf ist mit seinem Programm zu Gast in Hilden.

Im Zentrum steht die Beziehung von Heine zu seiner Mutter Betty, die die „größte Angst vor Poesie hatte … , daß ich ein Dichter werden möchte; das wäre das Schlimmste, sagte sie immer, was mir passieren könne.“ Die damals große Entfernung von Paris nach Deutschland überwindet Heine mit zahlreichen Briefen, Texten, Gedichten an seine Mutter, die er liebevoll „Alt-Mausel“ oder „Du alte, süße Katze“ nennt.

Jasmin Varul (Staatstheater Darmstadt) und Victor Maria Diderich vom Theater „Der Keller“ in Köln lassen Heine wie einen heutigen Zeitgenossen hören. Das Jazzensemble der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf unter der Leitung von Paul von Chamier sorgt dazu für einen jugendlichen, musikalischen Kommentar.

Sonntag, 06. November 2022, 16 Uhr
QQTec, Museumshalle

Eintritt 12 Euro/ Vorverkauf 10 Euro
Tickets unter www.neanderticket.de/ und an der Tageskasse.

Scroll to Top