Jubiläumsausstellung zu 20 Jahre QQTec

Im September 2000 eröffnete eine private Kunstschule im Hildener Westen ihre Pforten.

Aus Anlass des 20 jährigen Jubiläums hat das Kulturamt der Stadt Hilden QQTec zu einer Ausstellung der Mitglieder in der Partnerstadt Nove Mesto im Mai 2020 eingeladen. Anschließend sollte die Ausstellung auch den Hildenern im Oktober gezeigt werden. Inzwischen hat Corona diesen Plan zunichte gemacht. Die Nove Mesto Präsentation ist um ein Jahr auf Mai 2021 verschoben. Damit ist die „Hildener Ausstellung“ nun vorher und findet vom 20.10. bis 23.10. im Bürgerhaus statt.

Die Ausstellung präsentiert 38 Arbeiten von künstlerisch aktiven Mitgliedern des Vereins. Es wird Malerei, Fotografie und Skulptur gezeigt.

Die teilnehmenden 13 Künstler sind: Maria Cristal, Karin Finke, Volker Hodapp, Zlatan Islamovic, Pauline Kugler, Günter Kuschmann, Rafael Siganschin, Ingetraut D. Stein, Ruth Stünkel-Hoffmann, Zoran Velinov, Guntram Walter, Uschi Weiss und Peter Weisner

Ausstellung vom 20. bis 23.10.2020
Öffnungszeiten Di, Mi, Fr. 16 – 18 Uhr, Do. 16 – 19 Uhr, Vernissage 20.10. um 16 Uhr
Städtische Galerie im Bürgerhaus
Mittelstr.40
40721 Hilden
Eintritt frei

UPDATE: Aus der Pressemitteilung des Kulturamts:
Die Ausstellung wird am Dienstag, 20. Oktober, um 16 Uhr auf dem Ellen-Wiederhold-Platz (hinter dem Bürgerhaus) eröffnet. Die Einführung hält Dr. Sandra Abend, Leiterin des Wilhelm-Fabry-Museums und im Kulturamt verantwortlich für die Bildende Kunst. Eine Anmeldung zur Vernissage ist aufgrund der Corona Pandemie notwendig (kulturamt@hilden.de,  Tel.: 02103-72237). Es gelten die aktuell geltenden Bestimmungen im Rahmen der Corona-Schutzverordnung. Der Zugang zu Städtischen Galerie ist barrierefrei.