Wahlverwandtschaften: QQTec Dozenten mit ihren Gästen

In zweijähriger Folge stellen die Dozenten und Absolventen der Kunstschule abwechselnd ihre besten Arbeiten bei QQTec in der Galerie QQArt aus. In diesem Jahr sind es wieder die Dozenten, die ihre künstlerischen Visitenkarten präsentieren. Und doch gibt es eine bemerkenswerte Neuerung. Jeder Dozent hat einen Künstler als Gast zu dieser Werkschau eingeladen. Natürlich sind dies Künstler/innen , deren Arbeiten dem jeweiligen Gastgeber nahe liegen. Also „Wahlverwandtschaften“, wie der Titel besagt.
Der besondere Reiz einer solchen Zusammensetzung ist sicher die erheblich verbreiterte künstlerische Basis und Ergänzung durch andere Herangehensweisen. Hierbei entsteht gleichzeitig ein internationaler Dialog bei dem viele Länder und Kulturen Einfluss haben.
Der erste Dialog zwischen Karin Finke und Wolfgang Willmeroth bewegt sich malerisch noch im räumlichen Umfeld. Bei Zlatan Islamovic und Ute Voets treffen sich Bildhauer aus Sarajevo (Bosnien Herzegowina) und Hilden. Jovita Majewski präsentiert Raf Andra aus Argentinien. Ingetraut D. Stein hat ihre Kollegin Sigrid van Sierenberg bei der gemeinsamen Arbeit im BBK Düsseldorf kennengelernt. Zoran Velinov aus Mazedonien und der Italiener Giuseppe Medagli verbinden gemeinsame Projekte in Wuppertal. Peter Weisner aus Rumänien schließlich ist künstlerisch verbunden mit dem Ägypter Ahmed Ibrahim.
Man kann mit Sicherheit vorhersagen, dass dieser internationale Mix und Austausch von künstlerischen Sichtweisen eine der spannendsten Ausstellungen in QQArt werden wird. Und wer spricht hier noch über Probleme von Integration und Akzeptanz verschiedenster Nationalitäten und Kulturen?
QQTec jedenfalls nicht!

Ausstellung vom 4.11. bis 18.11.2018.
Öffnungszeiten sonntags von 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung.
Vernissage am Freitag, 2.11.2018 um 19:30 h

Begrüßung durch die Bürgermeisterin der Stadt Hilden, Frau Birgit Alkenings. Eintritt frei.

Download Einladungskarte