hildener literaturbonbons: 2. Dezember – Adventsspitzen

Heiter-Biestiges zum Heiligen Abend von Hanns Dieter Hüsch bis Robert Gernhardt.
Mit dem Kölner Kletzmer-Trio «tovte» und Peter Welk

Robert Gernhardt, der Pointenlyriker, erzählt von Erika: «Ich bin Erika. Jetzt kommt Weihnachten. Ich schenke Vati ein Tischfeuerzeug zu 22,50. Vati schenkt Michael Tennisschläger zu 22 Mark. Michael schenkt Mutti eine Schälmaschine zu 19,70. Mutti schenkt mir Schallplatten im Wert von 18 Mark. 4,50 DM muss ich noch bekommen. Von wem? Ich bin so gespannt auf Weihnachten!» Und Hanns Dieter Hüsch weiß vom Weihnachtsabend zu berichten: «Vater ist nervös, Mutter ist nervös, Kind ist nervös, Oma ist nervös. Oma ist gekommen, um Mutter zu helfen. Vater hat gesagt, sei nicht nötig gewesen. Kind steht im Weg, Mutter steht im Weg, Oma steht im Weg, Vater steht im Weg. Alle ham geschafft mit allerletzter Kraft.» Und so lässt er den Weihnachtsabend ausklingen: «Friede auf Erden und den Menschen ein Unbehagen: Vater hats am Magen, Mutter hats am Magen, Kind hats am Magen, Oma hats am Magen, kann nichts mehr vertragen nach all diesen Tagen.» Und so hoffnungsvoll sieht er in die Zukunft: «Doch an Ostern wollen alle in jedem Falle wieder zusammensein.» Eine ganze Menge ganz wunderbar weihnachtlicher Literaturbonbons steht auf dem Adventsspitzen-Programm, und drei ganz außerordentliche Kletzmer-Musiker (Klarinette, Geige, akustische Gitarre) werden das alles enthusiastisch und stimmungsfördernd untermalen.

2. Dezember (1. Advent) 2018, 16:00 Uhr
Eintritt 10,00€
Tickets unter www.neanderticket.de/ und an der Tageskasse.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.