Benedikt Jahnel Trio – 03.03.2013, 15:00 Uhr

“Equilibrium” ist das ECM-Debüt dieses deutsch/amerikanisch/spanischen Trios, das in den letzten Jahren durch ausgiebige Tourneen zu einer bemerkenswert kompakten und stilistisch unverwechselbaren Gruppe zusammengewachsen ist.

Viel Spannung bezieht sie aus den gegensätzlichen Spielweisen von Pianist Benedikt Jahnel ,dessen Spiel von rhythmischen Phrasen in kleinsten Einheiten geprägt ist und Drummer Owen Howard der, wie Jahnel sagt, “große Bögen spürt und mit viel Risiko ausspielt, dabei immer auf die Kraft der Melodie und den Puls setzt”. Dazu findet sich Bassist Antonio Miguel nicht selten in der Rolle des musikalischen Vermittlers zwischen diesen Polen. Der Stil der Band integriert subtil Elemente aus der Klassik wie auch modernem Groove.

Jahnel, vielen auch als Mitglied von Cyminology bekannt, hat sein musikalisches Profil zudem durch die Arbeit mit dem Metropol Orchestra, Phil Woods, Johannes Enders, Charlie Mariano, Wolfgang Muthspiel, Dave Liebman und John Abercrombie geschärft.

Ihre Stücke – fast ausnahmslos Jahnel-Kompositionen – faszinieren durch eine ganz eigene, delikate Balance zwischen auskomponierten und improvisierten Anteilen.

Besetzung: BENEDIKT JAHNEL piano, composition
ANTONIO MIGUEL, double bass
OWEN HOWARD , drums.

www.benejahnel.de/