Kategorie: Kunstwettbewerbe

Werkauswahl für die Ausstellung „Strom“

Die Fachjury hat getagt und folgende Werke für die Ausstellung „Strom“ ausgewählt.

Adscheid, Reinhold: Stromengel
Albrecht, Hans: Werkverzeichnis 99.16
Augustin-Kaiser, Ute: Netzstecker
Blankenhagen, Martin: Die letzten sanften Erinnerungen eines durch Strom zu Tode gebrachtem Lebenslänglichen
Braeuniger, Stefan: Ohne Titel
Breininger, Oleg: Zwischen
Csapo, Julianne: Mutti 1
Denkfabrik: 5 blaue Schwäne auf dem Strom der Zeit
Erbar, Jörg: Bügelblues am Solarpark
Funke, Monika: Staudamm 2
Funke, Monika: Staudamm 3
Geskes, Stefan: LOOP
Goebel, Sylvia: othni
Goebel, Sylvia: paripi
John, Peter: Nicht ohne Strom
Koehler, WJ: Akkuline
Laciak, Jerzy: Bild 072.jpg
Lempert, Klara: Wechselstrom talwärts
Linnemeier, Sabine: Gegen den Strom
Maier, Markus: Kampf der Ionen
Malcomes, Heidrun: Du stirbst
Medam, Monika: Ankunft in der Nacht 1
Meinold, Monika: Batterie, 27.01.17
Moendel, Sibylle: Wege #201625
Neumaier, Thomas: Unter Strom
Osterloh, Maren: Kyrill
Paulicke, Gerd: Stuhl
Rapp, Volker: Strom der Lemminge
Rauen, Rainer: Wechselstrom
Römhild, Kerstin: Warnhinweis
Schmidt, Gerda: Hochspannung
Schmidt, Gerda: Lichtschranke
Schmidt, Sandra Simone: Nautilus Lights
Schneider, Anja: The biopsychosozial Modell
Schoenwald, Cornelia: Wohin mit dem Salat
Shulkin, Helen: Stromweg
Valenta, Philipp: Dependence / Skulptur
Waldau, Ulrich: Kehl-Rhein
Waldau, Ulrich: Passau-Donau
Waldau, Ulrich: Wertheim-Main
Warhus, Friedel: Brainwaves

Wir werden uns nun mit den Künstlern in Verbindung setzen.
Absagen wegen abgelehnter Werkeinreichungen werden nicht verschickt.

Frohe Weihnachten

© Guntram Walter

Frohe Weihnachten sagt QQTec und einen guten Rutsch.
Freuen Sie sich auf QQTec im Jahr 2017.

Ausschreibung zum 7. Internationalen Kunstpreis der Galerie QQArt

Titel der Ausstellung: „STROM“

Teilnahmebedingungen:

Keine Altersbegrenzung
Alle Bereiche der bildenden Kunst
Studierte Künstler und Autodidakten

Örtliche Begrenzung: Deutschland und Nachbarländer

Das Thema kann dabei sowohl formal als auch inhaltlich frei von den Künstlern interpretiert werden.


Zeitplan
13.2.17

Ende der Bewerbungsfrist, eingehend bei QQTec:  
                                                             
maximal 3 Werke pro Künstler mit Angabe von Gattung, Material/Technik und Maßen sowie Kontaktdaten.

Die Jurierung erfolgt ausschließlich aufgrund der eingereichten thematischen Werke, nicht aufgrund von Lebenswerken und Biographien.

Einreichung der Arbeiten nur digital als jpg-Dateien, z.B. auf CD, DVD oder E-Mail Anhang, (1500px, lange Seite, 72 dpi). Andere Formate werden nicht akzeptiert und führen zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren.

Dateien folgendermaßen benennen:                                    Name_Vorname_WerkTitel_GattungMaterialTechnikMaß.jpg.

E-Mailadresse für Bewerbungen: kunstpreis@qqtec.de

13.3.17

Information der Künstler über die angenommenen Arbeiten auf der Webseite, erst dann werden Lebensläufe und weitere Daten angefragt.

Es werden nur die Künstler benachrichtigt, die am Wettbewerb teilnehmen. Es werden keine Absagen versandt.

19./ 20.4.17

Hängung bzw. Aufbau der Ausstellung.

Der Hin- und  Rücktransport erfolgt auf Risiko der Künstler. Während der Ausstellung sind die Arbeiten gemäß der angegebenen Preise versichert.

23.4.17

Vernissage um 15:00 Uhr

23.4.-7.5.17

Ausstellung, Öffnungszeiten So von 15 - 18 Uhr , Do von 18 -  20 Uhr und nach Vereinbarung. Im Falle eines Verkaufs erhebt die Galerie eine Courtage von 25%

7.5.17

Finissage um 15:00 Uhr
Preisvergabe gegen 17:00 Uhr


Fachjury:

Kirsten Graf (Malerei), Katja Stolarow (Kunsthistorikerin), Guntram Walter (Fotokünstler), Peter Weisner (Skulptur), Dr. Helmut Stein (Galerist)

Preise:

Der Preis der Fachjury ist mit 1000,00 € dotiert und wird von der Sparkasse Hilden·Ratingen·Velbert gestiftet. Ferner wird ein Publikumspreis vergeben.
Der Veranstalter behält sich die Vergabe weiterer Preise vor.

Es wird ein Katalog der Ausstellung erstellt.

Die Ausschreibungsbedingungn als Download.

Ausschreibung zur Ausstellung „Zeit“

Titel der Ausstellung: „ZEIT“
Laufzeit: 19.04 bis 3.05.2015
Teilnahmebedingungen: Keine Altersbegrenzung
Alle Bereiche der bildenden Kunst
Studierte Künstler und Autodidakten
Örtliche Begrenzung: Deutschland und Nachbarländer
Das Thema kann dabei sowohl formal als auch inhaltlich frei von den Künstlern interpretiert werden.
Zeitplan:
11.2.15 Bewerbungsfrist, eingehend bei QQTec: maximal 3 Werke pro Künstler mit Angabe von Gattung, Material/Technik und Maßen sowie Kontaktdaten. Die Jurierung erfolgt anonym.
Einreichung der Arbeiten nur digital als jpeg Dateien, z.B. auf CD, DVD, USB-Stick oder E-Mail Anhang, (mind. 500 KB bis max. 2 MB pro Bild). Bitte keine anderen Formate und nicht in die E-Mail integriert.
E-Mailadresse für Bewerbungen: kunstpreis@qqtec.de
4.3.2015 Information der Künstler über die angenommenen Arbeiten auf der Webseite, erst dann werden Lebensläufe und weitere Daten angefragt. Es werden nur die Künstler benachrichtigt, die am Wettbewerb teilnehmen. Es werden keine Absagen versandt.
15./16.4. 2015 Hängung bzw. Aufbau der Ausstellung. Der Hin- und Rücktransport erfolgt auf Risiko der Künstler. Während der Ausstellung sind die Arbeiten gemäß der angegebenen Preise versichert.
19.4.2015 Vernissage um 15:00 Uhr
19.4.- 3.5.2015 Ausstellung, Öffnungszeiten So von 14 – 18 Uhr , Mi von 18 – 20 Uhr und nach Vereinbarung.
Im Falle eines Verkaufs erhebt die Galerie eine Courtage von 25%
3.5.2015 Finissage und Preisvergabe gegen 17:00 Uhr
Fachjury: Katja Stolarow (Kunsthistorikerin), Guntram Walter (Fotokünstler), Peter Weisner (Skulptur), Dr. Helmut Stein (Galerist)
Preise: Der Preis der Fachjury ist mit 1000 € dotiert und wird von der Sparkasse Hilden·Ratingen·Velbert gestiftet. Ferner wird ein Publikumspreis vergeben. Der Veranstalter behält sich die Vergabe weiterer Preise vor. Es wird ein Katalog der Ausstellung erstellt.
Veranstalter: QQTec e.V., Forststrasse 73
40721 Hilden
e-mail: info@qqtec.de
Tel. 02103-961766,
Fax 02103- 961764
Mobil 0172-2008495
In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Hilden

Ausschreibung zur Ausstellung „KRAFT“ in der QQArt – Galerie

Titel der Ausstellung: „KRAFT“
Schirmherrschaft: Die Ministerpräsidentin von NRW, Frau Hannelore Kraft
Teilnahmebedingungen: Keine Altersbegrenzung
Örtliche Begrenzung: Deutschland und Nachbarländer
Alle Bereiche der bildenden Kunst
Studierte Künstler und Autodidakten
Zeitplan:
3.2.2014 Bewerbungsfrist, eingehend bei QQTec: maximal 3 Werke pro Künstler mit Angabe von Gattung, Material/Technik und Maßen sowie Kontaktdaten . Die Jurierung erfolgt anonym.
Einreichung der Arbeiten nur als jpeg Dateien, z.B. auf CD, DVD, USB-Stick oder E-Mail Anhang,(mind.500 KB bis max. 5 MB pro Bild). Bitte keine anderen Formate und nicht in die Mail integriert.
Emailadresse für Bewerbungen: kunstpreis@qqtec.de
18.2.2014 Information der Künstler über die angenommenen Arbeiten auf der Webseite, erst dann werden Lebensläufe und weitere Daten angefragt. Es werden nur die Künstler benachrichtigt, die am Wettbewerb teilnehmen. Es werden keine Absagen versandt.
17./18.3.2014 Hängung bzw. Aufbau. Der Hin- und Rücktransport erfolgt auf Risiko der Künstler. Während der Ausstellung sind die Arbeiten gemäß der angegebenen Preise versichert.
21.3.2014 Vernissage um 19.30 h
23.3.-6.4.2014 Ausstellung geöffnet, So von 14 -18 Uhr , Mi von 18 – 20 Uhr und nach Vereinbarung
Im Falle eines Verkaufs erhebt die Galerie eine Courtage von 30%
6.4.2014 Finissage und Preisvergabe gegen 17 Uht
Fachjury: Katja Stolarow (Kunsthistorikerin), Guntram Walter (Fotokünstler), Dr. Helmut Stein, (Galerist)
Preise: Der Preis der Fachjury ist mit 1000 € dotiert. Ferner wird ein Publikumspreis vergeben. Der Veranstalter behält sich die Vergabe weiterer Preise vor.
Es wird eine Dokumentation der Ausstellung erstellt.
Veranstalter: QQTec e.V., Forststrasse 73, 40721 Hilden
e-mail: info@qqtec.de
Tel. 0172-2008495, Fax 02104- 31766
In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Hilden