Ringelnatz und Boogie Woogie – 25.01.2015, 15:00 Uhr

Mit diesem Auftakt des Kulturjahres 2015 bei QQTec wird aus der Reihe „Kleinkunst“ gleich ein Paukenschlag serviert. Literatur und Jazz – was passt besser zu QQTec!

Die schönsten und viele unbekannt schönen Gedichte von Ringelnatz stehen auf dem Programm. Autor und Schauspieler Peter Welk – den Hildenern von zahlreichen „Tete–a–Tetes“ und Literaturkonzerten in allerbester Erinnerung – wird sie einbinden in die heiter erzählte, ganz und gar konfus über die Lebensbühne gegangene Lebensgeschichte des kleinen Mannes mit den tausend Berufen, der aus tiefster kindlicher Seele ein Vagabund war. Ein Streuner. Ein Schlüssellochgucker, den es herumtrieb in der Gewissheit, er müsse die ganze Welt nur liebhaben, um sie besser zu machen.

Ergänzt und erweitert wird die Performance durch den herausragenden Pianisten Stefan Ulbricht. Er wurde u.a.  2009 mit dem German Boogie Woogie Award in der Kategorie Nachwuchspianist ausgezeichnet.

Zitat aus der Laudatio : Die Boogie Woogie Szene Deutschlands wird seit einigen Jahren bereichert durch den ganz eigenen Stil des Preisträgers, der auf den Fundamenten der klassischen Boogie Woogie Tradition etwas Neues aufgebaut hat.

Appetithappen sind im Internet unter www.literaturbonbons.de abrufbar.