Phänomen ZEIT – die vierte Dimension in der bildenden Kunst – 25.04.2015, 15:30 Uhr

Je mehr man sich mit dem Phänomen der ZEIT beschäftigt, desto größer wird die Faszination.  Doch was ZEIT letztlich ist, können wir  auf Grund ihrer rätselhaften Komplexität weder denken oder  definieren, noch eindeutig erklären. Die Kunst hat aber viele Wege gefunden, sich mit dieser  geheimnisvollen Dimension auseinander zu setzen –  mit zum Teil erstaunlichen Einsichten und Ergebnissen.  In dem Vortrag werden exemplarisch ausgewählte, ZEIT-thematisierende Bilder aus dem frühen Mittelalter bis  zur Moderne vorgestellt.

Gastvortrag  von Prof. Hubertus v. Puttkamer (Berlin) am  Sa, 25.4.2015 – 15.30 h in der Museumshalle