Nebenan – 21.09. bis 07.10.2012

n der Ausstellung „NEBENAN“ geben drei Studenten der Kunstakademie Düsseldorf Einblick in ihre Arbeit der letzten zwei Jahre. „Tür an Tür“ liegen in der Akademie die Klassen der Schulze- und Brandl-Schüler und eine gewisse Nachbarschaft ist auch in der künstlerischen Ausrichtung der drei Künstler spürbar. In verschiedenen Medien wie Malerei, Zeichnung, Diaprojektion und Film treffen hier drei Positionen aufeinander, die sich auf unterschiedliche Weise mit figürlichen Darstellungen menschlichen Themen nähern.

Der Schulze-Schüler Robert Svarc , der zuvor in Bratislava studiert hat, beschäftigt sich auf expressive Weise mit den Medien Malerei, Zeichnung und Diaprojektion. Er thematisiert den Menschen in unterschiedlichsten Situationen und Stimmungen, greift dabei auf essentielle Selbsterfahrungen zurück und transformiert diese in für den Betrachter spürbare Energien.

Felix Reinecker, ehemaliger Immendorff-Schüler, der nun ebenfalls bei Andreas Schulze studiert, zeigt neben Aquarellen und Zeichnungen, Animationsfilme. Er hat sich in den vergangenen Jahren verstärkt mit Selbstportraits beschäftigt. Psychologische Momente, die über die eigene Person hinausgehen und allgemein menschliche Züge und Charaktere verdeutlichen, stehen bei seinen Arbeiten im Vordergrund.

Alexandra Woyde, Meisterschülerin von Siegfried Anzinger und aktuell in der Klasse von Herbert Brandl, malt zumeist in Öl auf Leinwand. Ihre Bilder entstehen aus dem Malprozess heraus. Informelle Flächen und Gesten verdichten sich zu einer figürlichen Darstellung, die sich dem Betrachter als Momentaufnahme präsentiert. Der Mensch, zwischenmenschliche Beziehungen und Interaktionen bilden den thematischen Schwerpunkt ihrer Arbeiten.

Vernissage am Freitag dem 21.9. um 19:30 Uhr. Öffnungszeiten sonntags von 15 bis 18 Uhr,
Mi 18 – 21h. Eintritt frei.